Archiv

14.11.2017, Nachricht des Monats, 2017 / 11

Glaube, Wohnraum, Migration: Warum an bestimmten Orten mehr Kinder geboren werden

Wie viele Kinder Frauen in Deutschland haben, hängt stark von ihrem Wohnort ab. Die wenigsten Kinder haben Frauen in Passau (1,05), Kiel und Gera (je 1,11), aber auch in München (1,18), Düsseldorf (1,18), Köln (1,19) und...[mehr]


14.11.2017, Zitat des Monats, 2017 / 11

Die Leichtigkeit des Seins ohne Kinder / Das Glück mit Kindern

Die Leichtigkeit des Seins ohne Kinder Die Zerbrechlichkeit der Familie, in der sich die Zerbrechlichkeit der Gesellschaft widerspiegelt, wird gesteigert durch die Fülle von Optionen, die diese Gesellschaft dem Einzelnen bietet....[mehr]


11.09.2017, Zitat des Monats, 2017 / 10

„Ethik der selbstlosen Zudringlichkeit“

„Zwischen Weltkrieg II und Weltkrieg III drängten sich die Deutschen an die Spitze der Humanität und Allgüte. Und sie nahmen das, was sie unter Humanität und Güte verstanden, äußerst ernst. Sie hatten doch seit Jahrhunderten...[mehr]


11.09.2017, Nachricht des Monats, 2017 / 10

Minderjährig oder nicht? Ein lösbares Problem der Einwanderung

In Deutschland leben derzeit rund 62.000 sogenannte minderjährige unbegleitete Flüchtlinge (MUFL). Von „sogenannten“ Minderjährigen muss man schon allein deshalb reden, weil ca. 17.000 dieser Jugendlichen auch nach offiziellen...[mehr]


25.07.2017, Nachricht des Monats, 2017 / 9

Wie die „Ehe für alle“ den Kindern das Recht auf Vater und Mutter nimmt

„Was macht es mit Kindern, wenn sie nicht mehr der Gemeinschaft von Vater und Mutter entstammen, sondern mehr und mehr Produkte technischer Planungen werden?“ Das ist die eigentlich entscheidende Frage in der jüngsten Debatte um...[mehr]


25.07.2017, Zitat des Monats, 2017 / 9

Chesterton: Die Familie – einziger Ort der Freiheit in einer Welt voll Zwang und Regeln

Erfahrungen auf dem Gebiete sog. „fortschrittlicher“ Bewegungen brachten mich zu der Überzeugung, dass sie meistens auf Erkenntnissen beruhen, die nur den Reichen eigen sind. […] Aber die schlimmste aller modernen Anschauungen,...[mehr]


27.06.2017, Nachricht des Monats, 2017 / 8

Schwächen der Akzeptanzideologie: Worum es beim Streit um die Pädagogik der Vielfalt eigentlich geht

Warum gibt es Streit um neue Sexualerziehungslehrpläne in Zeiten, in denen für junge Generationen per Mausklick Pornographie in einem Ausmaß verfügbar sind, das noch vor einer Generation unvorstellbar war? Müssten nicht...[mehr]


27.06.2017, Zitat des Monats, 2017 / 8

Für die Familie gibt es keine gleichwertige Alternative

Bei den Beziehungen zwischen den Geschlechtern und Generationen handelt es sich um ein Gefüge, das bei immer gleichen Grundstrukturen die unterschiedlichsten Ausformungen zeigt. Es sind die gleichen Grundstrukturen in einer...[mehr]


12.06.2017, Nachricht des Monats, 2017 / 7

Euthanasiegesetz: Normen für eine Kultur des Todes?

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe will noch in diesem Jahr über die mehr als ein Dutzend Verfassungsbeschwerden entscheiden, die gegen das am 6. November 2015 vom Deutschen Bundestag verabschiedete „Gesetz zur...[mehr]


12.06.2017, Zitat des Monats, 2017 / 7

„Der Arzt wird der gefährlichste Mann im Staat“

„(Der Arzt) soll und darf nichts anderes thun, als Leben erhalten; ob es ein Glück oder ein Unglück sey, ob es Wert habe oder nicht, dies geht ihn nichts an. Und maßt er sich an, diese Rücksicht in sein Geschäft aufzunehmen, so...[mehr]


Treffer 1 bis 10 von 189
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>

Artikel vor Juni 2012

Falls Sie nach Artikeln suchen möchten, die noch weiter zurück liegen als die hier verfügbaren (vor Juni 2012), so können Sie unsere alte Website durchstöbern, die zu diesem Zweck weiterhin unter der folgenden Adresse erreichbar ist: http://altewebsite.i-daf.org