Zitat des Monats, 2013 / 30-31, 01.08.2013

Eine Frage der Gerechtigkeit


Wochen 30-31 / 2013

Gerechtigkeit in ihrem elementaren Verständnis besteht in der Wechselseitigkeit von Rechten und Pflichten: Für die Eskapaden der Europäischen Zentralbank haftet Deutschland mit 27 Prozent, hat aber im EZB-Rat nur eine Stimme, genauso wie Zypern. Kein Wunder, dass sich Deutschland immer wieder über den Tisch ziehen lässt, wenn es nicht ohnehin schon überstimmt wird. […] Wer sich der Transferunion widersetzt und sich dagegen wehrt, dass die finanzpolitisch verantwortungsvollen Länder zahlen für Länder mit einem großzügigen Umgang mit ihrer Verantwortung, braucht sich nicht als nationalistischer Antieuropäer kritisieren zu lassen, er kann sich vielmehr auf das entscheidende Erbe Europas berufen.


Ottfried Höffe: Gefesselter Riese: Deutschland sitzt in der Falle, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.08.2012, S. 33.
Prof. Dr. Ottfried Höffe lehrte bis 2011 Philosophie an der Universität Tübingen. Er verfasst vielbeachtete Beiträge zur Ethik, Rechts-,  und Staatsphilosophie, sein Werk  "Politische Gerechtigkeit" wurden in zehn Sprachen übersetzt.