Zitat des Monats, 18.05.2022

Der Tod der wahren Freiheit


„Das Recht auf Abtreibung, Kindestötung und Euthanasie zu fordern und es gesetzlich anzuerkennen heißt der menschlichen Freiheit eine perverse, abscheuliche Bedeutung zuzuschreiben: nämlich die einer absoluten Macht über die anderen und gegen die anderen. Aber das ist der Tod der wahren Freiheit.“

 Papst Johannes Paul II.: Evangelium vitae (1995), Nr. 20 (Hervorhebungen im Text durch den Autor selbst)