Archiv

11.04.2022, Aufsatz des Monats, 2022 / 3

Mit sehenden Augen blind an die Wand

Steigende Inflation und Energiepreise und die Bundesregierung packt die Gießkanne aus. Die leidtragenden sind wie so oft kinderreiche Familienhaushalte. - Von Miodrag Soric [mehr]


19.03.2022, Im Blickpunkt

Glücksfaktor Familie

Das „Human Improvement Project“ bietet Informationen und Rat zu Familie, Kindererziehung und Beziehung im Web, als App und in vielen Sprachen.[mehr]


27.02.2022, Brief aus Brüssel, 2022 / Februar

Von der Brüsseler Transfer- und Staatsschulden-Union zur europäischen Abtreibungsunion?

Das Jahr 2022 begann in Brüssel mit der Präsidentschaft Frankreichs im Ministerrat der EU. Eigentlich ist das keine Nachricht wert, weil jeder Mitgliedstaat reihum für sechs Monate diese Aufgabe des „Ersten unter Gleichen“...[mehr]


18.02.2022, Aufsatz des Monats, 2022 / 2

Das letzte Aufbäumen

Das Werbeverbot für Abtreibungen (§ 219a StGB) steht vor dem Fall. Warum dies viele Fragen aufwirft und Lebensrechtlern dennoch die Zukunft gehört.[mehr]


03.02.2022, Aufsatz des Monats, 2022 / 1

Warum es gefährlich ist, den Begriff sexueller Missbrauch durch „sexualisierte Gewalt“ zu ersetzen

– Altlasten der „Entrümpelung“ des Sexualstrafrechts in den 1970er Jahren - Aufsatz des Monats von Stefan Fuchs [mehr]


20.01.2022, Im Blickpunkt

Wird die CDU mit Friedrich Merz laufen lernen?

Von Josef Kraus „Die Partei muss laufen lernen.“ Dieser Appell gilt heute mehr denn je für die CDU, will sie nicht das Schicksal der italienischen „Democrazia Cristiana (DC)“ teilen, die 1994 von der Bildfläche verschwand. „Die...[mehr]


31.12.2021, 2021 / 1, Aufsatz des Monats

Zeit des Vergessens

Eine Kurzgeschichte zum Jahresausklang von Jürgen Liminski[mehr]


31.05.2021, Brief aus Brüssel, 2021 / Juni

Hetero-Diskriminierung oder schon Heterophobie?

Der Monat Mai ist traditionell der Familie gewidmet. Durch die Entschließung A/RES/47/237 der Vollversammlung der Vereinten Nationen wurde der Internationale Tag der Familie zum offiziellen Gedenk- und Aktionstag weltweit....[mehr]


10.05.2021, Zitat des Monats, 2021 / 6

Aus der Option wird Pflicht zum Tod – der Weg in die Entsolidarisierung der Gesellschaft

Mit dem Suizid entzieht sich der Mensch der Rechtssphäre. Der Staat hat hier nichts mehr zu verbieten und nichts zu erlauben. … Der Selbstmord ist im engsten Sinn des Wortes Privatsache. Moralisch, wenn auch nicht juristisch...[mehr]


10.05.2021, Nachricht des Monats, 2021 / 6

Rückgang der Suizide: Wie das BVG mit seinem „Recht“ auf Beihilfe hart erarbeitete Erfolge der Suizidprävention gefährdet

Der gewohnte Tagesablauf fehlt. So können psychische Erkrankungen entstehen oder sich verstärken (1). Seit Beginn der Pandemie wird deshalb davor gewarnt, dass es deutlich mehr Suizide geben würde. Umso mehr überraschen erste...[mehr]


Artikel vor Juni 2012

Falls Sie nach Artikeln suchen möchten, die noch weiter zurück liegen als die hier verfügbaren (vor Juni 2012), so können Sie unsere alte Website durchstöbern, die zu diesem Zweck weiterhin unter der folgenden Adresse erreichbar ist: http://altewebsite.i-daf.org