Aufsatz des Monats

Hier veröffentlichen wir ausgewählte Aufsätze, die Hintergründe des Zeitgeschehens erhellen und Position beziehen.

Um einen bestimmten Aufsatz des Monats anzuzeigen, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Monat. Anschließend wird der Text unter dem Auswahlmenü angezeigt. Gegebenenfalls müssen Sie nach unten scrollen um den Text zu lesen.

08.08.2016

Leben mit dem Islam: Blick in die Zukunft in fünf Punkten

Der Islam wird künftig nicht nur in Deutschland und Europa eine gesellschaftliche Rolle spielen, die über den Diskurs zum Terrorismus hinausgeht. - Von Jürgen Liminski[mehr]

Kategorie: Aufsatz des Monats, 2016 / 8

19.07.2016

Die Kosten der Energiewende zahlen unsere Kinder

Die Energiewende ist eine gigantische Umverteilung von unten nach oben, aber auch von jung nach alt. In den nächsten 20 Jahren müssen für die Energiewende 600 Milliarden Euro aufgebracht werden. Mit jeder weiteren...[mehr]

Kategorie: Aufsatz des Monats, 2016 / 7

04.07.2016

Zapfen an der Weisheitsreserve

Die Rückkehr der Alten in die Wirtschaft wirft die Frage nach Sinn und Definition der Arbeit neu auf - Von Jürgen Liminski [mehr]

Kategorie: Aufsatz des Monats, 2016 / 6

11.05.2016

Abtreibung als Grundrecht? Plädoyer für das Recht auf Leben und den Gebrauch des Hirns

Von Albert Wunsch - Die Bestrebungen der polnischen Regierung, eine Verschärfung des Abtreibungsverbotes einführen zu wollen, lösen zurzeit heftige Diskussionen - nicht nur in Polen - aus. [mehr]

Kategorie: Aufsatz des Monats, 2016 / 5

25.03.2016

Warum die Türkei keine Lösung der Flüchtlingskrise ist

Von Stefan Luft - Der Europäische Rat und die türkische Regierung haben sich darauf verständigt, dass ab dem 20. März 2016 alle Migranten in die Türkei zurückgeführt werden sollen, die über die Ägäis nach Griechenland gelangt...[mehr]

Kategorie: Aufsatz des Monats, 2016 / 3 IV

18.03.2016

Wunschträume der Zuwanderung

Von Herwig Birg - Zuwanderungen können nur die Schrumpfung, aber nicht die Alterung der europäischen Gesellschaften stoppen, weil die Alterung in erster Linie auf der abnehmenden Zahl der nachwachsenden Jüngeren, also [mehr]

Kategorie: Aufsatz des Monats, 2016 / 3 III

14.03.2016

Der Lebensmut steigt: Über eine neue Form des Zusammenlebens zwischen Jung und Alt

Die Alterung in Deutschland, die nachweislich auch durch Zuwanderung nicht aufgehalten werden kann, erfordert neue Formen des Zusammenlebens. Die „Generationsbrücke“ ist eine. Es handelt sich um ein Sozialunternehmen, das Alt und...[mehr]

Kategorie: Aufsatz des Monats, 2016 / 3 II