____________________________________________

Bisherige Newsletter lesen:


Um die Texte angezeigt zu bekommen, die in einem bestimmten Newsletter enthalten sind, klicken Sie bitte auf die entsprechende Woche. Anschließend wird der Text unter dem Auswahlmenü angezeigt. Gegebenenfalls müssen Sie nach unten scrollen um den Text zu lesen.

10.11.2013

Kinderlos, weil der Partner fehlt

Wochen 45-46 / 2013 „Elternschaft ist keine Frage der Bildung sondern der Liebe. Kinder sind sichtbar gewordene Liebe, beschreibt der Frühromantiker Novalis bündig das generative Verhalten. Das gilt auch für Akademiker. Das...[mehr]

Kategorie: Zitat des Monats, 2013 / 45-46

10.11.2013

Familienpolitik: Ausbeutung statt Nachhaltigkeit?

Trotz aller Beschwörungen: An „Nachhaltigkeit“ fehlt es in Deutschland. Das gilt besonders für die „Ressource Nachwuchs“. Die schrumpft beständig: Jahr für Jahr sterben mehr ältere Menschen als Kinder zur Welt kommen. [mehr]

Kategorie: Nachricht des Monats, 2013 / 45-46

29.10.2013

Auf den Lehrer kommt es an, nicht auf die Struktur

Wochen 43 – 44 / 2013 Die auf dem Rücken der Lehrer und vor allem letztlich ihrer Schüler in den letzten Jahren implantierten pädagogischen Moden und Wundermethoden sind Legion. Neben den erwähnten könnte man noch das...[mehr]

Kategorie: Zitat des Monats, 2013 / 43-44

29.10.2013

Fachkräfte oder Akademiker: Die „Manpower“, die wirklich fehlt

Die OECD scheint zu lernen: Jahrzehntelang rügte sie das deutsche Bildungssystem, weil es vermeintlich zu wenige Akademiker produziere. Neuerdings lobt sie das duale System der Berufsausbildung, weil...[mehr]

Kategorie: Nachricht des Monats, 2013 / 43-44

15.10.2013

Familienpolitik als Beitrag für die wirtschaftliche Produktivität

Wochen 41-42 / 2013 Familienpolitik stößt dementsprechend auf neue Resonanz, weil sie erfolgreich auch als genuiner Beitrag für die wirtschaftliche Produktivität gelesen werden kann und auch wird – Familie lohnt sich, auch für...[mehr]

Kategorie: Zitat des Monats, 2013 / 41-42

15.10.2013

Das Kindergeld stabilisiert die Mittelschicht: Was Forscher und Medien bei der „Gesamtevaluation der familienpolitischen Leistungen“ verschweigen

Das Kindergeld ist besser als sein Ruf. Es verbessert spürbar die Einkommenslage von Arbeitnehmern mit Kindern und bewahrt damit viele Familien vor materieller Deprivation und Deklassierung. Ohne das Kindergeld würden mehr als...[mehr]

Kategorie: Nachricht des Monats, 2013 / 41-42

29.09.2013

Bolkestein: Why fertility rates matter

Wochen 40-41 / 2013 It is now common knowledge that none (or nearly none) of the 44 “European” countries have a replacement fertility rate of 2,1 children per women. […] Does it matter? After all, many of the glories of European...[mehr]

Kategorie: Zitat des Monats, 2013 / 39-40