____________________________________________

Bisherige Newsletter lesen:


Um die Texte angezeigt zu bekommen, die in einem bestimmten Newsletter enthalten sind, klicken Sie bitte auf die entsprechende Woche. Anschließend wird der Text unter dem Auswahlmenü angezeigt. Gegebenenfalls müssen Sie nach unten scrollen um den Text zu lesen.

23.02.2016

Unbegleitete Flüchtlingskinder: Daten, Zahlen, Kosten

Staatliche Betreuung und Versorgung von Kindern ist teuer: Annähernd 40 Milliarden € kostet die Kinder- und Jugendhilfe die öffentliche Hand in Deutschland. Damit haben sich die Kosten in den letzten 10-15 Jahren in etwa...[mehr]

Kategorie: Nachricht des Monats, 2016 / 2

23.02.2016

Die Migrationstheologie lähmt das Land

Es gibt schon seit längerer Zeit vielfältige Äußerungen aus Kirchenkreisen, die die Migranten zu exemplarischen Repräsentanten des christlichen Menschenbildes erklären. Schon vor einem Jahr bezeichnete der Vorsitzende der...[mehr]

Kategorie: Zitat des Monats, 2016 / 2

15.01.2016

Scheidung: Langzeitfolgen für die Gesundheit der Kinder

Progressive behaupten häufig, dass das Leid, das Kindern aufgrund der Scheidung ihrer Eltern widerfährt, in der Regel nur von kurzer Dauer ist und dass diese Kinder schnell darüber hinwegkommen. Eine neue Studie zeigt jedoch,...[mehr]

Kategorie: Nachricht des Monats, 2016 / 1

15.01.2016

500 Trennungskinder pro Tag

In den letzten zehn Jahren waren in Deutschland jedes Jahr etwa 150.000 minderjährige Kinder und Jugendliche von der Scheidung ihrer Eltern betroffen….Zusammen mit circa 50.000 Kindern, die von der Trennung nicht ehelicher...[mehr]

Kategorie: Zitat des Monats, 2016 / 1

10.12.2015

Der schleichende Verlust der Zukunft

„Heute gehen die meisten bewusst oder unbewusst davon aus, dass entweder die Kinder anderer oder ein imaginäres Kollektiv die eigene Altersversicherung finanzieren werden. […] Die Säkularisierung hat die religiöse und sittliche...[mehr]

Kategorie: Zitat des Monats, 2015 / 20

10.12.2015

Generationengerechtigkeit, Kinder und Rente

Zur Selbstverständlichkeit von Weihnachten gehörte lange Zeit das Kind. Aus der Geburt Jesu wurde das Christkind, aus dem Christkind der Weihnachtsmann. Die Selbstverständlichkeit des Kindes schwindet und der Weihnachtsmann tritt...[mehr]

Kategorie: Nachricht des Monats, 2015 / 20

18.11.2015

Das Problem ist die Verteilung nach Alter

“De sorte que nous avons un problème, qui n'est pas de l'ordre de nombre comme on le croit, nous pourrions être 20 millions ou 80 ou 100 dans l'hexagone, ça n'a pas une grande importance. Mais il y a un problème de répartition...[mehr]

Kategorie: Zitat des Monats, 2015 / 19